KONZERT Duo „Back Two“ begeisterte in der Pfarrscheune Heidesheim

KONZERT Duo „Back Two“ begeisterte in der Pfarrscheune Heidesheim

 


In der restlos ausverkauften Pfarrscheune trat am Samstag erstmals das bekannte Duo „Back Two“ auf.

Achim Bürckbüchler und Rudi Nowak starteten ihren musikalischen Ausflug in die Folk- und Rock-Szene mit „It never rains in Southern California“ von Albert Hammond.

 

Geboten wurden Song die vor 30 bis 40 Jahren auf den vorderen Plätzen der Hitparaden zu finden waren.

Mit ihrem frischen zweistimmigen Gesang, dem hervorragenden Gitarrenspiel und der humorvollen Moderation zogen sie ihr Publikum in den Bann.

 

So sprang bereits nach den ersten Liedern der Funke über. Für die beiden Gitarristen war es der erste Auftritt in Heidesheim.
Umso erstaunter waren sie als sie im Publikum auch bekannte Gesichter wieder entdeckten. Bürckbüchler streute mache Anekdote aus den Anfängen der Gruppe in das Programm ein.

Nach „Lady in black“ von Uriah Heep war eine Pause angesagt. Der zweite Teil begann mit „Streets of Londen“ von Ralph Mc Tell. .

Bei John Denvers "Leaving'on a jetplane" forderte er das das Publikum zum mitsingen auf.



Der offizielle Teil des Konzertes in „Wohnzimmeratmosphäre“ endete mit „Bye bye love“ von den Everly Brothers.

Anschließend feierte die begeisterte Schar in der Pfarrscheune die beiden Musiker mit stehenden Ovationen und zwingt sie zu mehreren Zugaben.

Mit dem Song "If I were a carpenter" von Tim Hardin klang das über 3 stündige Konzert aus.

Alles in allem ein gelungener Start in der Veranstaltungsreihe „Kultur in der Scheune“.