Wettervorhersage für Heidesheim
Aktuell 16.6 °C ---
Morgen 21 °C leichter Regen
03.09.14 22 °C
04.09.14 25 °C
© Deutscher Wetterdienst | Ferienhaus Ostsee

Marktplatz - neueste Einträge

default
10.08.2014 3:50  Suche

Banner

Willkommen in Heidesheim - Nachrichten, Meinungen, Kulturelles - Heidesheim

IHW-Fusionswerkstatt - Interview Martin Weidmann

Quelle:www.ihw-fusionswerkstatt.info

 

Einladung zum Gespräch „Leben in Heidesheim im Alter (60+)“

 

Einladung zum Gespräch

„Leben in Heidesheim im Alter (60+)“


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich möchte wissen, welche Vorstellungen und Wünsche die Heidesheimer an ihren Heimatort haben, wenn sie älter werden oder bereits älter sind.

Daher möchte ich Sie herzlich zu einer Auftaktveranstaltung

am Donnerstag, dem 28. August 2014 um 15.00 Uhr
Haus der Begegnung, Binger Straße 1 (AWO)

bei Kaffee und Kuchen einladen.

In Heidesheim leben ca. 1800 Menschen, die älter als 63 Jahre sind.

Mir ist es daher sehr wichtig, Informationen von Ihnen zu erhalten, in welchen Bereichen bedarfsgerechte Angebote fehlen oder verbessert werden könnten und welche Themenschwerpunkte wir angehen sollten.

Falls Sie einen Fahrdienst benötigen, können Sie dies bei dem Büro der Ortsgemeinde Heidesheim,

Tel.: 06132 952920, montags - freitags in der Zeit von 09.00 - 12.00 Uhr, anmelden.

Dafür bitte ich Sie um Ihre Unterstützung und Mitarbeit.

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen.

Ihr

Martin Weidmann, Ortsbürgermeister

 

Sportabzeichen vom 25.08 - 29.08.2014

 

Konzert in der Pfarrscheune mit NurKurt,

 

Konzert in der Pfarrscheune mit NurKurt,

Samstag, 23.08.2014, 20.00 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr

Ja, nur der Sänger Kurt Sawalies, der seit einigen Jahren alleine auf Tournee geht.
Er scheint zufrieden damit zu sein, sich selbst zu vermarkten, denn er ist Vollblutmusiker.
Er lebt, um Musik zu machen. Das denkt jedenfalls der Zuhörer, wenn Alleinunterhalter Kurt die Bühne betritt, sich auf den Barhocker schwingt, seine Gitarre nimmt, ein paar Knöpfchen an der Musikanlage drückt und dann ins Mikrofon spricht.
Kurt macht nämlich gerne mal einen kleinen Scherz mit seinem Publikum.
Er begeistert mit seiner Musik, die in verrauchte und schummerige Pubs passt, in denen es nach Guinness, Kilkenny und Whisky riecht.
So ein Ambiente bietet die Pfarrscheune nicht ganz, doch die Gemütlichkeit und die gefühlvolle Musik lassen die Zuhörer in schöne Träume versinken.
Die Musik ist unter anderem von Cat Stevens, Pink Floyd, Barclay James Harvest und Simon & Garfunkel, immer wieder durchzogen von irischen oder schottischen Traditionals wie «Whisky In The Jar», «Drunken Sailor» oder «The Wild Rover».
Kurt schaut eigentlich ernst aus, aber wenn er singt, verändert er sich.
Er schließt die Augen, schlägt die Saiten an, verzieht sein ganzes Gesicht, so als würde er jeden Ton leben, wenn er «Father And Son», «Wish You Were Here» oder «Bridge Over Troubled Water» singt.
Seinen Gesang lässt er, mit ein paar technischen Tricks, sogar zweistimmig erklingen. Schon mehrfach wurde der gebürtige Mönchengladbacher zum dreitägigen LOMOND-Folkfestival nach Balloch in Schottland eingeladen – und wenn er das Gehör der Schotten für sich gewinnen konnte, dann ist das vielleicht so etwas wie ein Qualitätssiegel. 11 CDs hat Kurt mittlerweile produziert.

Wie steht es im Usinger Anzeiger vom 06.10.2010: „Persönlich, inbrünstig, schnörkellos.“
Weitere Informationen im Internet unter www.nurkurt.de
Kartenvorverkauf im Kath. Pfarrbüro, Pfarrstraße 1, Heidesheim und Schreibwaren Kraft, Mainzer Str. 11 (Urlaub vom 11.-23.8.14), Eintritt: 8,00 € VVK und 10,00 € AK


 

Aufgabe der VG Heidesheim im Zuge einer möglichen Fusion.

Quelle:www.ihw-fusionswerkstatt.info

 

Wahl der Erntekönigin 2014

 

Ingelheim - Bau- und Planungsausschuss stimmt Metallfassade zu

Bau- und Planungsausschuss stimmt Metallfassade zu

Die Fassade des Weiterbildungszentrums (WBZ) am Neuen Markt wird mit einem vorgehängten und gelochtem Metallelement ausgeführt.

Ausführungen und Gestaltungsdetails, insbesondere Metallwahl und Farbgebung, sind weiter zu entwickeln.

Den Grundsatzbeschluss fasste der Bau- und Pla-nungsausschuss in einer Sondersitzung.

In den vergangenen Monaten wurden mehrere Varianten für die Gestaltung der Fassade des WBZ untersucht.

Die WBI war beauftragt, eine Variante mit vorgehängten gelochten Metallelementen untersuchen zu lassen.

Das Architekturbüro Lieb und Lieb erarbeitete verschiedene Variationen.

Der favorisierte Entwurf zeigt eine geschlossene Brüstung mit gekantetem Lochbleche.

Die Brüstungen sind gegenüber den Ausfachungen versetzt, so dass eine Zäsur sichtbar ist.

Die Metallvariante wird gegenüber Putz oder den Holzstäben 150.000 Euro mehr kosten.

Durch die Erweiterung der Kindertagesstätte „Beethovenstraße“ mit Gruppenräumen zur Betreuung von unter Dreijährigen (U3) Kindern, müssen die Außenanlagen entsprechend neu strukturiert und gestaltet werden.

Vorhandene Spielgeräte und Strukturen sollen soweit als möglich in die Neugestaltung mit einbezogen werden.

Abgängige Spielgeräte werden ersetzt. Das insgesamt 1330 Quadratmeter große Außengelände wird in zwei eigenständig nutzbare Teilbereiche gegliedert, die durch einen Holzzaun mit Spielelementen getrennt werden.

Mit einem kleinen Tor sind sie miteinander verbunden und nutzbar.

Die Spielangebote sind einerseits auf die Altersgruppe der U3-jährigen und andererseits auf die der 3-6 Jährigen ausgelegt.

Der U3-Bereich umfasst 260 Quadratmeter mit einer Rasenfläche und Spielangeboten zum Krabbeln und Steigen, einem Sandspielbereich, einer umgesetzten Vogelnestschaukel und dem aufgewerteten Spielhäuschen.

Die Robinie muss gefällt werden, da sie aufgrund ihrer Giftigkeit in Freianlagen für U3-Kinder nicht geeignet ist. Den „Großen“ stehen 1000 Quadratmeter zur Verfügung. Auf dem Rasenbereich für Ball- und Bewegungsspiele können sie sich austoben oder Kletter- und Balanciermöglichkeiten nutzen.

Auch hier wird das be-stehende Spielhäuschen integriert.

Der Bau- und Planungssauschuss stimmte der Sanierung der Au-ßenanlage einstimmig zu. Rund 220.000 Euro investiert die Stadt in das neue Freigelände.

 

IHW Fusionswerkstatt - alles zum Thema Gebietsreform

Bitte auf das Bild oder den untenstehenden Link klicken.

Quelle: www.ihw-fusionswerkstatt.info

Es ist kein unlösbares Rätsel. Die drei Buchstaben im Homepage-Titel „IHW-Fusionswerkstatt“ stehen für Ingelheim, Heidesheim und Wackernheim.

Drei Kommunen, die sich ein Ziel gesetzt haben. Sie wollen prüfen, ob eine Fusion sinnvoll ist und welche Vorteile sie für alle Beteiligten bringen würde.

Auf der Homepage der IHW-Werkstatt erhalten die Bürger alle Informationen über den Fortschritt der Fusionsgespräche.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger können sich hier anmelden, um künftig einen elektronischen Infobrief (Newsletter) zu erhalten, der sie über den Prozessverlauf informiert.